Beiträge

Weite Wanderschuhe

Weite Wanderschuhe und -stiefel

Weite Wanderschuhe

Glücklicherweise gibt es verhältnismäßig viele Wanderschuhe, die breiten Füßen gerecht werden. Ich habe mich einmal für Euch umgesehen.

In diesem Blogbeitrag stelle ich Euch elf Schuhhersteller vor, die weite Wanderschuhe und Wanderstiefel anbieten. Manche dieser Hersteller haben keine Online-Shops oder in ihren eigenen Shops keine Filterfunktion, mit der man die weiten Modelle schnell finden kann. Ich verlinke Euch aber jeweils einige weit geschnittenen Modelle der vorgestellten Marken unter jedem Absatz. Außerdem liste ich Euch weiter unten ein paar markenübergreifende Läden auf, bei denen ihr weitere Modelle und Marken findet.

Inhalt:

Nota bene: Ihr solltet Wanderschuhe stets in einer halben bis ganzen Nummer größer als Eurer üblichen Schuhgröße bestellen. Weitere Tipps rund um den Wanderschuhkauf gibt es überall im Netz, drum erspare ich uns weitere Ausführungen hier und konzentriere mich im Folgenden ganz auf das Thema „weite Passform“ bei Wanderschuhen. Das Wort Wanderschuhe verwende ich übrigens als Überbegriff für Schuhe und Stiefel sämtlicher Kategorien, die es auf diesem Gebiet so gibt: Hiking, Zustieg/Approach, Trekking, Berg, Expedition etc.

Werbung


Weiter Wanderschuh Trekkingstiefel Herren
Jomos • Weite H (weit)

Weite Trekkingschuhe Trekkingschuh Damen
Waldläufer • Weite H (weit)

breite Wanderschuhe

Alta Bunion Damen
Hanwag • Hallux Valgus

Weiter Bergschuh

Wanderschuh Herren
Keen • Wide fit (weit)

Hersteller weiter Wanderschuhe

Im Folgenden stelle ich Euch elf Schuhhersteller vor, die weite Wanderschuhe anbieten. Ich erläutere dabei jeweils die Leistenformen bzw. wie ihr die weiten Schuhmodelle finden/erkennen könnt und verlinke Euch weite Wanderschuhe der Marke.

Meindl
1) Meindl

Die Wander- und Bergstiefelmarke Meindl stellt ihre Schuhe in drei verschiedenen Weiten her: schmal, mittel und weit. „Weit“ bedeutet, dass der Ballenumfang um 10 mm weiter ist als bei Schuhen mit dem Attribut „mittel“.

Für diejenigen, die nicht insgesamt hohe bzw. breite Füße haben, sondern nur einen weiteren Vorderfuß (z.B. durch Hallux Valgus, d.h. Schiefstand der Großzehe sowie hervorstehendes Großzehengrundgelenk) eignen sich Schuhe der ComfortFit®-Linie. Diese bieten mehr Platz im Ballen- und Zehenbereich, sind aber an der Ferse regulär geschnitten.

  • Trekkingstiefel, Comfort fit, hoch, Modell “Guffert GTX”: Herren*
  • Wanderstiefel, Comfort fit, hoch, Modell “Antelao GTX”: Herren* / Damen*
  • Hiking Schuhe, Comfort fit, Halbschuhe, Modell “Balancing”: Herren* / Damen*
Hanwag
2) Hanwag

Hanwag verwendet diverse verschiedene Leistenformen. Für breite Füße interessant sind dabei die Formen „Wide“ sowie „Bunion“. „Wide“ bietet rundum mehr Platz im Vorfuß- und Ballenbereich. „Bunion“ ist die englische Bezeichnung für Hallux Valgus. Diese Modelle sind zur Innenseite, also am großen Zeh, weiter geschnitten. Die Leistenform ist oft im Modellnamen der Schuhe verankert.

Lowa
3) Lowa

Auch Lowa bietet bei den Outdoorschuhen für verschiedenstes Terrain unterschiedliche Leistenweiten, nämlich: schmal (S), Standard, weit (W) sowie extraweit (WXL). Oft gibt es das gleiche Schuhmodell mit verschiedenen Leistenweiten. Deshalb ist es wichtig, auf die Weite zu achten. Aber Achtung: Die Abkürzung „W“ im Modellnamen ist leider nicht eindeutig, da sie auch Damenschuhe (Women) verwendet wird.

Keen
4) Keen

Der amerikanische Footwear-Hersteller Keen bietet ca. eine Hand voll Modelle weiter Wanderschuhe an –allerdings nur Herrenmodelle. Zu erkennen sind diese Schuhe am Zusatz „Wide“ oder „Wide Fit“ im Modellnamen. Laut Hersteller sind außerdem einige Linien generell etwas weiter als Standard im Zehenbereich, u.a. Newport, Targhee II, Austin und Presidio.

New Balance
5) New Balance

Die Sportschuh-Marke New Balance bietet ein paar Hiking- und Trailschuhe in Weit an (Den Links folgen und die Weite in linker Spalte filtern).

Salomon
6) Salomon

Salomon sind vor allem etwas für diejenigen, die Goretex-Schuhe (GTX) Lederschuhen vorziehen. Bei der Marke gibt es neben der schmalen und der Standardpassform auch noch die „Lockere Passform“ sowie die „Breite Passform“. Letztere ist am Zusatz „Wide“ im Modellnamen erkennbar.

AKU Wanderschuhe
7) Aku

Aku, ein italienischer Spezialist für – meiner Meinung nach sehr formschöne und stilvolle – Trekking- und Wanderschuhe, arbeitet mit diversen Leistenarten. „Relaxed fit“ ist die Wahl für etwas (!) stabilere Füße.

Bär
8) Bär

Ein breiter Zehenbereich ist charakteristisch für die Schuhe von Bär – so auch für Wander- und Trekkingschuhe. Denn die deutsche Schuhmarke schreibt sich grundsätzlich „100 % Zehenfreiheit“ auf die Flagge.

Tessamino
9) Tessamino

Auch Komfort-Schuh-Hersteller Tessamino ist ein Freund breiter Füße und bietet einige Wanderschuhe in Weite H. (Ggf. über den Filter „Weite“ Suche einschränken.)

Under Armour
10) Under Armour

Von Under Armour gibt es under der Rubrik „Wanderschuhe und Tactical“ (Passform-Filter: Wide) immerhin für Männer ein paar Geländestiefel.

Columbia
11) Columbia

Bei Columbia gibt es keine Modelle, die als weit gekennzeichnet sind. Der Hersteller selbst empfahl mir jedoch auf Nachfrage hin die Peakfreak Kollektion* für stabilere Füße, da diese besonders weit ausfällt. Aus eigener Erfahrung kann ich auch das Modell Redmond als weit und bequem empfehlen – siehe Titelbild des Beitrags rechts. Dieses ist sowohl für Damen* als auch für Herren* erhältlich.

 

Markenübergreifende Geschäfte für weite Wanderschuhe

Natürlich gibt es unzählige Schuhläden, die Wanderschuhe verkaufen. Doch nur in wenigen kann man auch gezielt nach weiten Wanderschuhen filtern. Wer unabhängig von Herstellern nach Wanderschuhen mit Mehrweite suchen möchte, kann sich bei folgenden Online-Shops umsehen:

Schuh Keller

Bei Schuh Keller gibt es eine “Ecke” mit Outdoorschuhen, die Sonderwünschen gerecht werden. Aus der Seite “Schmal, extrabreit, Hallux” werden Wandersleut mit undurchschnittlicher Fußform fündig.

Vamos

Vamos bietet eine erfreulich große Auswahl an Wanderschuhen an. Neben Waldläufer sind viele der oben genannten Marken vertreten. Die Schuhweite ist stets unter den Modellen angegeben.

Der Online-Fachhandel für Schuhe, Gebrüder Götz, bietet bei allen Schuhen einen Weitefilter unter der Schaltfläche „Passform“, so auch für Wanderschuhe. Kleine Auswahl.

 

 

Ich wünsche Euch viel Erfolg bei der Schuhsuche und viel Spaß auf allen anstehenden Wandertouren!

 

Auch für andere interessant? Beitrag teilen
Weite Herrenschuhe

Weite Business Schuhe für Herren

Nicht verzagen, liebe Anzugträger mit breiten Füßen! Weite Herrenschuhe fürs Büro und feierliche Anlässe zu finden ist gar nicht so schwer – man muss nur wissen, wo man suchen muss. Im Folgenden stelle ich einige Marken vor, die elegante Schuhe mit bequemer Passform fertigen. Des Weiteren gibt es auch markenübergreifende Online-Shops mit Suchfilter für weite Schuhe, über die ich weiter unten berichte.

Fünf Marken für weite Herrenschuhe

Dank dieser fünf Schuhmarken könnte Deine Suche nach schicken und modernen Herrenschuhen mit weiter Passform bald ein Ende haben. Die Schuhbilder sind übrigens direkt mit dem entsprechenden Schuhen im Online-Shop verlinkt.

Weite Schuhe von Lloyd
1) Lloyd

Die Marke mit dem roten Streifen unter dem Absatz ist aus dem Geschäftsalltag nicht wegzudenken. Lloyd steht für Qualität, elegantes, schlichtes Design und hohen Tragekomfort. Mit seiner „Xtrawide-Kollektion“ wird der Hersteller gezielt Kunden mit breiten Füßen gerecht.
>> Zu den weiten Herrenschuhen von Lloyd*

Breiter Business Schuh

2) Clarks

Um die 80 (!) verschiedene Modelle in Schuhweite H (also weiter Passform) bringt Clarks pro Kollektion für Herren auf den Markt. Bequeme und dennoch schicke Anzugschuhe in vielen Farben und Formen. Positiv hervorzuheben ist vor allem das Preis-Leistungs-Verhältnis: Qualität aus Echtleder zu erschwinglichen Preisen.
>> Zu den weiten Herrenschuhen von Clarks*

Shoepassion Logo breite Schuhe
3) Shoepassion

Wenn es etwas Besonderes sein soll, könnte Shoepassion die richtige Wahl sein. Diese Schuhe kommen aus Deutschland und sind nicht nur hochelegant, sondern auch rahmengenäht, statt einfach nur verklebt. Hier schließen sich breite Passform und exklusive Wünsche, wie z.B. Ledersohlen, nicht aus.
>> Zu den weiten Herrenschuhen von Shoepassion*

Büroschuhe für breite Füße

CharlesTyrwhitt für weite Schuhe
4) Charles Tyrwhitt

Last but not least: Der hochwertige Herrenausstatter aus der Londoner Jermyn Street, Charles Tyrwhitt  (gesprochen: „Tirit“). Man kennt ihn vor allem für seine Hemden, doch er bietet auch Business Schuhe – u.a. in extra weit. Rahmengenäht, mit Leder- oder Gummisohlen und aus Premium-Leder gefertigt.
>> Zu den weiten Herrenschuhen von Charles Tyrwhitt*

Weite Business Schuhe

Sioux-Logo schmal
5) Sioux

Unter der großen Auswahl an Extraweit-Modellen von Sioux sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein – egal ob Slipper oder Schnürschuh, Glattleder oder Velour, klassisch oder business casual. Ich möchte allerdings auch darauf hinweisen, dass die Schuhe nur ein wenig weiter als Standardmaße sind, man(n) findet hier also nur mit leicht vollerem Fuß sein das gesuchte Paar.
>> Zu den weiten Herrenschuhen von Sioux

Markenübergreifende Online-Shops mit Suchfilter für weite Schuhe

Neben den oben genannten Schuhmarken gibt es noch viele weitere Hersteller, die elegante Schuhe mit breiter Passform anbieten. Leider bieten jedoch nicht alle Marken einen Online-Shop an, in dem man gezielt nach weit geschnittenen Business Schuhen suchen und filtern kann. Da wären zum Beispiel Jomos*, die sich auf weite Herrenschuhe spezialisiert haben. Auch Fretz Men* aus der Schweiz bieten weite Schuhe für formelle Anlässe. Die Marke Manz* hat ein Herz für Übergrößen und bietet sowohl große als auch weite Schuhe an.

Wer sich unabhängig von der Marke auf die Suche nach Schuhen machen möchte, kann sich in meiner Liste der Online-Shops mit Wide-Fit-Filter umsehen. Für Herren auf der Suche nach Business Schuhen würde ich insbesondere folgende Anbieter empfehlen:

herrenausstatter
Herrenausstatter.de ist ein führender Anbieter von Markenmode für Männer. Unter „Extraweit“ in der „All-Business“-Kategorie bei Schuhen findet sich eine große Auswahl an weiten Markenschuhen verschiedenster Schuhtypen: Budapester, Derby, Monk, Oxford, Loafer… mit Brogue-Muster, Karrée-Spitze oder extravagant… hier wird der breite Fuß fündig. >>Zur Website*

otto
Bei Otto gibt es unter der Rubrik „Business-Schuhe“ in der linken Spalte die Möglichkeit, die Suchergebnisse entsprechend der gewünschten Schuhweite einzugrenzen. Verschiedene Marken, wie z.B. Fretz Men, Jomos, Lloyd, Manz, Josef Seibel und Rieker fallen ins Angebot von Otto. Wer nicht nur sehr breite, sondern auch große Füße hat, findet hier auch weite Schuhe in Übergrößen.  >>Zur Website*

Schuhcenter
Auf der Seite für Herrenschuhe bei Siemes Schuhcenter steht eine Kategorie namens „Extraweit“ zur Verfügung, unter der man breite Herrenschuhe von Rieker, Leone, Lloyd, Bugatti und weiteren Marken findet. Es handelt sich um Echtlederschuhe, dennoch liegen die Schuhe preislich alle unter 100 € und somit unter dem Durchschnitt für Businessschuhe. >>Zur Website*

Görtz breite Herrenschuhe
Wenn man bei Görtz unter „Mehr Filter zeigen“ den Weiter-Filter auswählt, kann man zwischen verschiedenen Mehrweiten wählen:  Weite G ½ („normal plus“), Weite H (weit) und auch Weite K (extraweit). (Siehe auch meinen Beitrag zur Ermittlung der eigenen Schuhweite.) Unter den Suchergebnissen sollte für jeden Geschmack und jedes Budget etwas dabei sein. >>Zur Website*

Und wenn die weiten Business Schuhe Feierabend haben… schau doch auch mal in meinem Beitrag über Sportschuhe für breite Füße vorbei. Viel Spaß dabei!

 

Hinweis: Die Links zu den Online-Shops auf dieser Seite sind Affiliate Links. 

Auch für andere interessant? Beitrag teilen
10 Tipps für Leute mit breiten Füßen

Top 10: Zehn Tipps für Leute mit breiten Füßen

10 Tipps für Leute mit breiten Füßen

Einfach nur weite Schuhe finden als solches ist heutzutage eigentlich kein Problem mehr. ABER: Weite Schuhe zu finden, die trotzdem modisch und noch dazu gesund sind, ist eine Herausforderung! Im Folgenden habe ich Euch meine 10 wichtigsten Tipps für den Umgang mit der Auswahl und dem Tragen von Schuhen für „junge und junggebliebene Breitfüßler“ zusammengestellt:

 

10 Tipps für Leute mit breiten Füßen

 

1)    Die eigene Fußweite herausfinden und gezielt Schuhe in der richtigen Weite suchen

Von Laden zu Laden zu rennen und sich zu wundern, dass kein Schuh passt, vergeudet Zeit und Nerven. Das kann man sich sparen, wenn man weiß, wonach man sucht. Viele Marken weisen die Weite von Schuhen inzwischen aus, z.B. durch die Klassifizierung „Wide Fit“, „Weite H“ oder ähnliche Weitenangaben. In meinem Blogbeitrag „Alles über Schuhweiten“ könnt Ihr lesen, wie man die eigene Fußweite herausfindet. Mit diesem Wissen könnt Ihr gezielt nach Schuhen suchen, die für Eure Schuhweite gemacht sind.

2)     Gute Marken und Schuhgeschäfte kennen

Um weite Schuhe zu finden, muss man wissen, wo man suchen muss. Unter „Schuhquellen“ habe ich Euch einige Marken zusammengestellt, die entweder weit ausfallen, weite Schuhe konkret ausweisen oder sogar exklusiv für breite Füße produzieren. Des Weiteren führt die Liste Online-Geschäfte auf, bei denen man die Filterkriterien direkt so einstellen kann, dass man nur nach Schuhen mit der eigenen Weite sucht. Ein Tipp für die Damen: Herrenschuhe fallen weiter aus als Damenschuhe. Auf der Suche nach Sneakern, Sport- und Wanderschuhen also evtl. auch mal die Herrenabteilung in Betracht ziehen.

3)    Schuhe im Internet suchen

Tatsache ist, dass die Schuhauswahl für Füße, die nicht dem Durchschnittsfuß entsprechen, sehr gering ausfällt. Folglich muss man relativ viel Zeit investieren, um in der kargen Auswahl auch noch was zu finden, was gefällt. Leichter als zehn Läden nacheinander abzuklappern ist es, Schuhe im Internet zu sondieren und entspannt durch die Lieblingsschuhquellen zu surfen, bis man fündig wird. Wenn man ein Paar Schuhe gefunden hat, das gefällt, kann man es ja ggf. immer noch im entsprechenden Laden anprobieren gehen, sofern es ihn in der Nähe gibt. Ansonsten: bestellen und bei Nicht-Gefallen zurücksenden.

4)     Nicht zu eng, nicht zu breit – den Mittelweg finden

Elbkäne, Ökolatschen, Medizintreter … klingt alles nach Laufen wie auf Wolken! Aber dem modischen Anspruch entsprechen vernünftige Schuhe oder Gesundheitsschuhe selten. Andererseits: quetscht man den Fuß in viel zu enge Modestücke, führt das zu Schmerzen und Blasen, langfristig auch gesundheitlichen Problemen, wie z.B. Hallux valgus, Hühneraugen und sonstigen ungewollten Konsequenzen. Unserer Gesundheit zuliebe auf der einen und dem ästhetischen Empfinden auf der anderen Seite, sollten wir Zeit in die richtige Schuhauswahl investieren und den bestmöglichen Kompromiss zwischen den beiden Extremen finden.

5)     Sportlich ist leichter als elegant

Minnie Maus schafft es, in hochgradig überdimensionalen Pumps stets bezaubernd auszusehen. Chapeau! Aber … im wahren Leben ist es nicht einfach, bei Fußweite H oder größer Eleganz zum eigenen Stil zu machen. Das heißt im Gegenzug aber nicht, dass man „stillos“ bleiben muss. Inzwischen gibt es so viele akzeptierte Modestile, die Komfort und Mode verbinden, dass die Entscheidung für einen lässigen, sportlichen und legeren Stil nicht schwer fällt. Sogar mit Kleidern darf frau heute Sneaker oder kräftige Boots kombinieren. Sportliche Schuhe, die dem Fuß Spielraum geben, sind deutlich leichter zu finden als grazile Designerschuhe.

6)     Nicht jeder Trend ist unpassend für breite Füße

Sicherlich geht so manche Modewelle an unsereinem vorbei, weil sie einfach nicht tragbar für breite Füße ist – umso schöner, dass der ein oder anderen Trend Menschen mit breiten Füßen sogar entgegenkommt! Ein paar Beispiele? Da wären u.a. die weiten Sommerschuhe von Crocs* . Birkenstocks* waren früher als öko verschrien gelten neuerdings als Modeaccessoire. Im Winter wären dann Ugg Boots* passende Pendants. Oder Dr. Martens* – die Modelle mit der Nummer 1460 sind z. B. sehr weit geschnitten. Viele Sneakermodelle fallen weit aus und sind modisch, z.B. die der Marken Skechers* , Boras* oder Camper* . Es gibt auch einige Nike Free* Modelle mit Wide Fit.

7)       Wechselschuhe für weitere Strecken einsetzen

Manchmal muss es dann allerdings doch schick sein, z.B. im Büro, beim Kundentermin oder bei feierlichen Anlässen. Ich persönlich trage auf der Arbeit jeden Tag Schuhe, die unbelastet/am Schreibtisch völlig in Ordnung sitzen, in denen ich aber keinen Kilometer gehen könnte, ohne mir Blasen zu laufen. Deshalb habe ich es mir angewöhnt, Wechselschuhe dabei zu haben: Für den Weg ins Büro nehme ich bequeme, sportliche Schuhe. Im Büro habe ich drei Paar Business-Schuhe, in die ich dann wahlweise wechseln kann. Für mich ist es ein guter Kompromiss, für weite Strecken andere Schuhe zu tragen. Es hat außerdem noch den angenehmen Nebeneffekt, dass Sohlen und Absätze meiner feinen Schuhe geschont werden und die Schuhe selten dreckig werden, da sie nie durch Nässe und Schmutz laufen müssen.

8)       Anpassungsfähige Materialien, elastische Schnürsenkel

Wenn der Fuß Platz braucht, ist es gut, wenn der Schuh an Druckstellen nachgibt. Gut sind daher Schuhe aus echtem Leder. Leder dehnt sich beim Eintragen und passt sich den Füßen an. Zur Not kann man mit Dehnungsspray* oder Schuhspannern* nachhelfen – siehe hierzu auch meinen Beitrag „Maßgeschneiderte Schuhspanner basteln“.

Aber auch aus Stoff/synthetischen Materialien gibt es sehr dehnbare, anpassungsfähige Schuhe. Genannt seien hier als Beispiel Skechers Go Walks*, Nike Free* oder Leguano Barfußschuhe*. An dieser Stelle muss außerdem ein ganz aktueller Trend erwähnt werden: Sockboots. Socken mit Sohlen – extrem bequem!

Was natürlich auch beim Thema „nachgebende Schuhe“ hilfreich ist, sind Schnürungen oder verstellbare Riemen, die an den besonders weiten Stellen Raum lassen. Bei manchen Schuhen verwende ich übrigens elastische Schuhbänder*. Die geben nicht nur nach, sie haben auch den Vorteil, dass man sich das Schuhe schnüren spart und kein Schleifenknoten unter den Hosen hervorschaut.

9)       Optische Kniffe ausnutzen: die Schuhspitze muss nicht quadratisch sein

Die meisten Medizinschuhe, die es unter den so genannten Komfortschuhen so gibt, sind nicht nur breit, sondern sehen auch so aus. Klobige Sohlen und quadratische Schuhspitzen sind daran meist nicht ganz unschuldig. Es gibt aber auch Schuhe, die von innen weiter sind, als man es vom Aussehen vermuten würde. Es spricht nicht unbedingt etwas dagegen, dass Schuhe vorne spitz zulaufen, solange sie im Zehen- oder Zehenknöchelbereich weit genug sind. Zierliche Elemente nehmen Schuhen manchmal ihre Klobigkeit. Optische Brüche, wie z.B. Nähte, lockern die Optik auf und lenken von der Schuhbreite ab. Möglich ist es natürlich auch, die Flucht nach vorne anzutreten und modische Schuhe zu wählen, die mit der eckigen Form spielen, z.B. Mokassins oder Lederschuhe mit Karreespitze.

10)    Gute Qualität kaufen, auf den Schuh Acht geben

Zum einen ist es schwer, mit breiten Füßen schöne Schuhe zu finden. Des Weiteren quetscht man sich vielleicht mit breiten Füßen doch hin und wieder Schuhe, die objektiv betrachtet weiter hätten sein können und muss sie dadurch mühsam einlaufen, bis sie sitzen. Umso wichtiger ist es, dann wenigstens lange etwas von den schwer ergatternden Schuhen zu haben! Es lohnt sich also umso mehr, eventuell auch mal ein paar Euro mehr auszugeben und in gute Qualität zu investieren. Hat man dann die Wunschschuhe gefunden, hilft gute Pflege, also bspw. regelmäßig Schuhcreme auftragen, um das Leder geschmeidig zu halten, Imprägnierspray* gegen Nässe verwenden und Schuhspanner* für die Aufbewahrung einsetzen.

 

 

 

Auch für andere interessant? Beitrag teilen

Schuhgeschäfte & Marken, die moderne weite Schuhe führen

Bei vielen Online-Shops für Schuhe kann man inzwischen gezielt nach bestimmten Schuhweiten suchen. Hier eine Liste der Marken und Schuhgeschäfte, bei denen Du moderne, weite Schuhe finden kannst:

Auch für andere interessant? Beitrag teilen